Naturschutzgruppe Witten - Biologische Station e.V.
                                          Naturschutz im mittleren Ruhrtal

Über uns 

 

 

Die Naturschutzgruppe Witten - Biologische Station e. V. (NaWit) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich um den Erhalt der Artenvielfalt, den Schutz einheimischer Tiere und Pflanzen und um die Förderung des Natur- und Umweltschutzgedanken bemüht.
Die Naturschutzgruppe ist Mitglied im "Dachverband der Biologischen Stationen in NRW". Der Dachverband als landesweite Interessenvertretung der Biologischen Stationen und Naturschutzzentren wurde am 18. Juni 2005 im Umweltzentrum Düsseldorf gegründet. Die NaWit gehört dabei zu den Gründungsmitgliedern.


Die Arbeiten der Naturschutzgruppe lassen sich in vier Bereiche unterteilen:

1. Praktischer Naturschutz
2. Öffentlichkeitsarbeit
3. Naturschutzforschung
4. Landschaftsschutz und Stellungnahmen bei Eingriffen



Rund 50 ehrenamtliche Mitglieder haben ihren Sitz in den Gebäuden der Biologischen Station in Witten-Annen (Am Hang 2). In diesem Gebäude, das die Mitglieder mit Unterstützung von Stadt und Land nach den Bedürfnissen des Naturschutzes renoviert und ausgebaut haben, stehen ein Büro, ein kleines Labor, eine Bibliothek sowie eine Werkstatt und ein Ausstellungsraum für die verschiedenen Arbeitsbereiche zur Verfügung.

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Naturschutzgruppe Witten - Biologische Station e. V. (NaWit) am 10. Februar 2018 wurde Birgit Ehses (links) als 1. Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. 
Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Birgit Grams (rechts) gewählt.